Mein Warenkorb

VDS Klassen

Zertifizierte Tresore nach EN1143-1 mit deutscher Qualität

Was sind VDS Klassen und warum sind sie wichtig?

Hinter dem Begriff VdS steckt das unabhängige Prüfinstitut “VdS Schadenverhütung GmbH. Dieses Institut prüft nach europaweiten Richtlinien mit genormten Prüfungsmethoden. In erster Linien wird bei den Prüfungen der Einbruchschutz geprüft. Prinzipiell gilt: Je höher die VdS Klasse (Sicherheitsstufe), desto mehr Zeit wird zum Aufbruch des Tresors benötigt bzw. desto geschützter ist der Inhalt des Tresors.

Im Prüfungsinstitut VdS werden Tresore gegen mechanische und thermische Einbruchswerkzeuge wie Stemmeisen, Bohrmaschine, Vorschlaghammer oder Schneidbrenner getestet. Mit welchen weiteren Werkzeugen getestet wird, bleibt streng geheim, um Nachahmungen zu verhindern.
Das Testergebnis wird anschließend nach Widerstandsgrade zertifiziert. Diese Angabe ist wichtig für den Inhalt eines Tresors, insbesondere wenn dieser versichert werden soll. VdS Klassen gelten somit als Synonym für den geprüften Widerstandsgrad, welcher auch oft als Sicherheitsstufe oder Sicherheitsklasse bezeichnet wird.

Achtung! Es gibt keine Verpflichtung für die Zertifizierung von Tresoren. Achten Sie beim Kauf stets darauf, ob eine Zertifizierung durch ein unabhängiges Institut vorhanden ist. Andernfalls könnte die Bezeichnung “Sicherheitsstufe” um eine vom Hersteller frei erfundenen Zertifizierung handeln.
Nicht zertifizierte Tresore können oft sekundenschnell geöffnet werden und bieten keine Grundlage für einen Versicherungsschutz bei Ihrem Sachversicherer.

VdS Klassen und Versicherungssummen

Je wertvoller die Gegenstände sind, die im Tresor aufbewahrt werden, desto höher sollte die VdS Klasse (Sicherheitsstufe, Sicherheitsklasse bzw. Widerstandsgrad) sein. Eine höhere Sicherheitsstufe bietet zwei wesentliche Vorteile, die Risiken mindern:

  1. Das Aufbrechen bzw. Öffnen des Tresors dauert um ein Vielfaches länger
  2. Der Inhalt des Tresors kann höher versichert werden

Die untenstehende Tabelle soll helfen, die geeignete VdS Klasse zu finden. Jede Sicherheitsstufe enthält eine Beschreibung, welche Feuerschutzstufen möglich sind und wie hoch die empfohlene, versicherbare Summe für Privat als auch für Gewerbe ist. Die Unterschiede zwischen privatem und gewerblichem Gebrauch sind wesentlich - bitte berücksichtigen das in Ihrer Planung.

Alle unsere Produkte sind durch feuerhemmende Füllmaterialien feuerresistent. Ein ausreichender Schutz gegen entstehende Wärme ist so allerdings nicht garantiert und die entstehenden Temperaturen können Papier zerstören. Möchten Sie Erinnerungsstücke, Fotos, Dokumente, Urkunden o.ä. aufbewahren? Dann raten wir Ihnen zu einer geprüften Feuerschutzstufe zum Beispiel 60 Minuten oder 120 Minuten.

VDS Klassen

Verfügbare Feuerschutzstufen

Versicherungssumme bei gewerblicher Nutzung

Versicherungssumme bei privater Nutzung

VDS Klasse 0 30 Minuten
60 Minuten
10.000€ 40.000€
VDS Klasse 1 60 Minuten
120 Minuten
20.000€ 65.000€
VDS Klasse 2 30 Minuten
60 Minuten
120 Minuten
50.000€ 100.000€
VDS Klasse 3 60 Minuten 100.000€ 200.000€

Finden Sie hier alle unsere VDS-Zertifizierten Tresore

Filter nach
  • Preis
  • Sicherheitsstufe
  • Feuerschutz
  • Höhe
  • Breite
  • Tiefe
  • Volumen
  • Ordner
  • Gewicht

In absteigender Reihenfolge

Tipps für die Versicherung Ihres Tresorinhalts

Ausschlaggebend für die Versicherungssumme ist die Sicherheitsklasse. Außerdem sollten Sie folgende wertvolle Tipps berücksichtigen:

  1. Fragen Sie sich selbst, welche Anforderungen der Tresor erfüllen muss.
  2. Durch den Einbau von Einbruchmeldeanlagen (EMA) bzw. einer Alarmanlage kann der Versicherungswert in der Regel erhöht werden.
  3. Verankern Sie Wertschutztresore, wenn sich das Eigengewicht auf unter 1000 Kg beläuft. Dies können Sie selber vornehmen oder von unseren Experten bei der Anlieferung machen lassen. Nehmen Sie auf keinen Fall selbst Bohrungen am Tresor vor, da dadurch der Versicherungsschutz erlischt.
  4. Wandtresore benötigen kein Mindestgewicht, da sie für einen festen Einbau vorgesehen sind.
  5. Halten Sie in jedem Fall Rücksprache mit Ihrer Versicherungsgesellschaft, um unnötige Risiken zu vermeiden.

Falls Sie Fragen zu Sicherheitsklassen, VDS Prüfmethoden, Sicherheit von Wertgegenständen, Waffen, Dokumenten oder unseren ausschließlich zertifizierten Produkten haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns an Telefon: 0421 492004 oder schreiben Sie uns eine Email an: kontakt@bremertresor.de und Sie erhalten eine kostenlose Beratung.