Mein Warenkorb

Tresor VDS Klasse N

Zertifiziert durch den Verband deutscher Sachversicherer

VDS Klasse N/0

Tresore, die Wertgegenstände gegen Einbruch und Diebstahl schützen, unterliegen Sicherheitsstufen nach EN1143-1 und werden durch den Verband deutscher Sachversicherer in VDS-Klassen eingestuft. Diese Sicherheitsstufen geben Aufschluss über die Widerstandsfähigkeit der Tresore und auch über den Versicherungsschutz bzw. die Versicherungssumme der gesicherten Wertgegenstände. Ein Tresor VDS Klasse N (bzw. N/0) kann privat bis 40.000€ und gewerblich bis 10.000€ versichert werden.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Versicherungsschutz

Der Versicherungsschutz eines Tresors ist abhängig von der Sicherheitsstufe nach VDS. Die VDS Klasse N ist auch unter dem Namen Klasse N/0 oder Klasse 0/N bekannt und ist die Klasse mit der niedrigsten Sicherheitsstufe nach EN1143-1.
Die Versicherungssumme beläuft sich privat auf 40.000 Euro. Bei gewerblicher Nutzung sind die Wertgegenstände bis 10.000 Euro versicherbar.
[Bei der Versicherungssumme handelt es sich um unverbindliche Richtwerte. Wer sich also einen Safe der VDS Klasse N zulegt, sollte im Vorfeld trotzdem mit seinem Versicherer sprechen.]

Tresor-Art

Ein Tresor der VDS Klasse N kann in seiner Art sehr vielfältig sein. Grundsätzlich gibt es mehrere Tresor-Arten, zwischen denen man unterscheiden kann. Dazu gehören

Jeder dieser Tresore ist auf unterschiedliche Anforderungen ausgerichtet (Schutz vor Feuer, Einbau in Möbel usw.). Je nach Sicherheitsklassen beziehungsweise VDS Richtlinien sind sie widerstandsfähiger und unterliegen anderen gesetzlichen sowie versicherungstechnischen Bedingungen.
Bei einem Tresor der Sicherheitsstufe VDS Klasse N nach EN 1143-1 (Grad 0) ist beispielsweise eine fachgerechte Bodenverankerung mit einem Betonspreizdübel erforderlich. Nur so wird die Versicherungseinstufung erlangt - falls der Tresor selbst keine 1000 kg wiegt.
Es gibt viele Richtlinien und Anforderungen, die beim Kauf eines VDS Klasse N Tresors beachtet werden müssen. Gerne stehen Ihnen unsere erfahrenen Berater umfassend zur Verfügung!

Zusätzliche Einbruchmeldeanlage

Nicht nur Tresore selbst weisen eine VDS-Klasse auf, sondern auch Einbruchmeldeanlagen (EMA). Diese verfügen über einen Schutz gegen Überwindungsversuche und lösen einen lauten oder stillen Alarm bei Vibrationen oder Bewegung aus. Im Falle einer Installation kann sich die Versicherungssumme verdoppeln.
Bei Einbruchmeldeanlagen wird zwischen drei VDS-Klassen und zwölf Sicherungsklassen unterschieden. Die VDS Klasse N ähnelt Einbruchmeldeanlagen der Klasse A. Diese verfügen über einen einfachen Schutz gegen Einbruchs- bzw. Überwindungsversuche im scharfen und unscharfen Zustand. Die Ansprechempfindlichkeit der Melder ist mittleren Maßes.